Unser Werdegang

Gründung der Queeren Wespen Gifhorn

 

Dominik Ruder gründetet die queere Jugendgruppe. Später entschied sich die Gruppe als ganzes für den Gruppennamen "Queere Wespen Gifhorn" mit dem Slogan "Wir stechen zurück!".

Die Gruppe lief super an und wurde immer erfolgreicher in ihrer Arbeit. Schon bald erreichten die Gruppe die ersten Anfragen von queeren Erwachsenen und das Leitungsteam erwog den Gedanken gemeinsam zu expandieren.



Erste Treffen mit interessierten Erwachsenen

 

Die Gruppenleitung der Jugendgruppe traf erste Erwachsenen, die eigene Angebote schaffen wollen, sowie auch mögliche Kooperationspartner und Verbündete von Stadt, Landkreis und sonstigen Einrichtungen. Gemeinsam beriet man über die Idee einen eigenen Trägerverein zu gründen und diesen auszugestalten. Die Idee nahm immer mehr Form an.

Es wurde eine Projektgruppe mit interessierten Menschen gegründet, die bereits erste Schritte in die Wege leiteten.



Workshop: How to Vereinsgründung?

 

Im Sommer 2020 wurde das Projektteam weiter koordiniert, das erste große Gesamtkonzept wurde geschrieben, mit externen Partnern besprochen und überarbeitet. Anschließend lud man Nico Kerski als Gesandten des Queeren Netzwerks Niedersachsen (QNN e.V) ein. Er veranstaltete gemeinsam mit der Kreisvolkshochschule Gifhorn einen Workshop zur Vereinsgründung. Nachdem sich das Projektteam erkundigte, begannen erste Schritte in Richtung Netzwerkausgestaltung und Vereinsgründung.



Vereinsgründung: Das Queere Netzwerk Gifhorn e.V. entsteht!

 

Nach langen Beratungen und viel organisatorischer Projektarbeit wurde am 24.04.2021 zur offiziellen Vereinsgründung geladen. Mit rund 15 Mitgliedern startete der neue Gifhorner Verein und nahm seine entsprechenden Tätigkeiten auf. In den Vereinsvorstand gewählt wurden Dominik Ruder, Konstantin Belling und Katrin Matzat. Sie übernahmen die Leitung des Vereins und begannen damit sich für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt im Landkreis einzusetzen.

 



Aufbau des Netzwerks

 

Nachdem wir unseren Verein offiziell gegründet haben, begannen wir mit dem Aufbau. Fleißig warben wir Projektgelder ein, gründeten mehrere Gruppenangebote, starteten mehrere Projekte und begannen mit offensiver Öffentlichkeitsarbeit.

Unser Netzwerk wuchs, immer mehr Interessierte und letztlich auch Vereinsmitglieder engagierten sich. Die ersten kommunalen Förderanträge für unsere Jugendarbeit und den Aufbau eines queeren Zentrums wurde bewilligt.

 



Kontakt

Queeres Netzwerk Gifhorn

Torstr. 16

38518 Gifhorn

 

Tel.: 0176 435 688 50

info@queeres-netzwerk-gf.de



Mitglied im ...