Hass im Amt

Das Projekt „Hass im Amt“, welches im Januar 2024 gestartet ist, dient zur Vertiefung unserer Präventionsarbeit im Bereich Diskriminierung, Hass und Schutz sowie Empowerment für Menschen mit einem politischen Mandat.

 

In den vergangenen Jahren ging es im Landkreis Gifhorn hoch umher. Grade nach der letzten Landtagswahl schafften rechtspopulistische Parteien es hohen Stimmzuwachs zu erlangen und in den sozialen Medien für Aufruhr zu sorgen. Der Ton in der Kommunalpolitik ist spürbar rauer geworden und Mandatierte müssen sich  mit steigendem Hass und Hetze auseinandersetzen. Der Höhepunkt war erreicht, als Mandatierte, die für den ersten CSD Gifhorn Stellung bezogen haben, regelrecht mit Hass und Hetze aus der rechten Ecke überschüttet wurden.

 

Grund dafür ist unter anderem ein Verschieben des „Sagbaren“, steigende Unzufriedenheit, Neid und eine veränderte politische Struktur. Der Wettbewerb im politischen Feld um die Normen und Werte, auf die wir uns als Gesellschaft verständigen, heizt dies Feuer nur noch an. 

Das Queere Netzwerk Gifhorn e.V. möchte mit dem Projekt an den aktuellen Sachstand ansetzen und aktiv gegenarbeiten, indem wir Mandatierte vernetzen, im Umgang mit Hass und Hetze sensibilisieren, klare Handlungsanweisungen im Umgang mit Hass im Amt bieten und die Gesellschaft über öffentlichkeitswirksame Projekte aufklären.

 

Dies soll erreicht werden, indem 2024 eine Projektseite mithilfe der aktuellen Kommunalpolitikern aufgebaut wird, wo aktuelle Hasskommentare ausgestellt und kommentiert werden. Dies dient der Transparenz, in welchem Ausmaß der Hass und die Hetze im Netz stattfinden.

 

Außerdem ist eine Vernetzungsveranstaltung im Frühjahr angesetzt, bei der Mandatierten ein Raum zum ehrlichen Austausch und zur Reflektion geboten wird und mit Unterstützung der Polizei Gifhorn sensibilisiert werden, was sie rechtlich gegen Hass im Amt unternehmen können.

 

Des Weiteren sind diverse Sensibilisierungs-Workshops, Vorträge und Kunstprojekte geplant, welche alle das Ziel haben die Mandatierenden und die allgemeine Gesellschaft auf das Thema aufmerksam zu machen, zu sensibilisieren und zu weiterzubilden, was alle gegen Hass und Hetze unternehmen können.

 

Finanziell gefördert wird das Projekt durch...

Hass im Amt

Queeres Netzwerk Gifhorn e.V.
Torstr. 16
38518 Gifhorn

Termine und weitere Informationen auf Anfrage

Mail: hass-im-amt[at]queeres-netzwerk-gf.de

Leitungen

Tyler Brian Rehse, Projektleitung

Dominik Ruder, Projektleitung




Interesse geweckt? Schreiben Sie uns!

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ausgezeichnet mit dem niedersächsischen Ehrenamtspreis 2022.

Kontakt

Queeres Netzwerk Gifhorn

Torstr. 16

38518 Gifhorn

 

Tel.: 05371 17 00 390

info@queeres-netzwerk-gf.de



Mitglied im ...


Behindertenbeirat LK GF



Das Spektrum ist anerkannt als Einsatzstelle für den Bundesfreiwilligendienst.

In Kooperation mit dem VNB e.V. führen wir Bildungsangebote in dessen pädagogischer Verantwortung durch.