Musikprojekt

@musikprojekt_qng


Musik vereint Menschen und bringt sie zusammen. Sie lässt uns im Beat wippen, im Takt tanzen und in der Melodie schweben.

 

Um das gemeinsam erleben zu können, laden wir alle Interessierten jeden ersten Donnerstag um 18:30 Uhr zu uns ins Spektrum, um gemeinsam Musik zu machen. Dabei ist es egal, ob du ein Musikinstrument spielst, ob du singst oder dich selbst als musikalisch untalentiert bezeichnest. Bei uns geht es einfach darum gemeinsam Spaß an der Musik zu haben.

 

Wir singen zusammen, jamen, musizieren, wippen im Takt oder tauschen uns auch nur über die neuste und beste Musik aus. Uns vereint einzig die Musik. Wir gestalten auch Workshops, bringen uns gegenseitig Neues bei, laden uns Referierende für Fachvorträge ein, singen im Chor und noch so viel mehr!

 

Das Wichtigste ist der gemeinsame Spaß und die Freude an Musik.

Du hast Interesse? Dann schau gern vorbei!

 

Musikprojekt

SPEKTRUM
Torstr. 16
38518 Gifhorn

Jeden ersten Donnerstag im Monat um 18:30 Uhr

Mail: info[at]queeres-netzwerk-gf.de

Projektleitungen

Ali, Projektleitung

Mona, Projektleitung



Gruppenregeln

  • Respektvoller Umgang
    Wir sind eine Gruppe von völlig verschiedenen Menschen, mit den diversesten Hintergründen und Ansichten. Natürlich kann es dort auch Streit geben. Doch gerade deswegen ist die erste Regel wichtig: Wir wünschen uns stets einen respektvollen und achtsamen Umgang untereinander. Wir wollen, dass wir auch in schwierigen Situationen miteinander auskommen und uns immer respektvoll, sowohl in Körper- als auch verbaler Sprache, auf Augenhöhe begegnen.
  • Kein Mobbing
    Unsere Gruppe versteht sich als geschützter Raum. Innerhalb, als auch außerhalb unserer Gruppe dulden wir keinerlei Mobbing, egal welcher Art. Die Gruppe ist ein Ort, welcher für jede Person frei zugänglich und offen sein soll. Mobbing zerstört diesen Schutzraum und versperrt möglicherweise Menschen den Zugang, was wir verhindern wollen. Mobbing wird von uns in keinster weise toleriert oder akzeptiert.
  • Akzeptanz leben
    Da unsere Gruppe ein geschützter Raum ist und wir einen offenen und toleranten Umgang miteinander pflegen, ergibt sich daraus auch eine akzeptierende Atmosphäre. Uns ist völlig egal wer du bist, wie du aussiehst, wie du dich verhältst oder dich definierst: Solange du dich an unsere Gruppenregeln hältst, bist du willkommen. Wir grenzen grundsätzlich niemanden aus und empfangen alle Interessierten mit offenen Armen.
  • Auf Pronomen achten
    Aus den Gruppenregeln 1-3 ergibt sich der Umstand, dass wir die gewählten Pronomen anderer Menschen achten. Wir sind uns darüber bewusst, dass sich nicht alle Menschen in dem gesellschaftlichen, binären System wiederfinden und deswegen wollen wir die persönlichen Präferenzen bei den Pronomen mit bestem Gewissen gegenseitig achten.
  • Bei Streit deeskalierend handeln
    Bezogen auf unsere erste Gruppenregel wollen wir hier nochmal festhalten, dass wir uns alle dafür einsetzen bei Streitfällen deeskalierend zu wirken. Streit innerhalb einer Gruppe kann sich schnell auf die Gruppe als Gesamtes übertragen und wirkt im schlimmsten Falle gruppensprengend. Dies wollen wir explizit vermeiden, indem wir uns aktiv dagegen positionieren und uns auch alle daran halten wollen.
  • Empathisch handeln
    Jeder ist bei uns willkommen auch seinen Frust und Kummer abzuladen. Wir wollen diese Menschen auffangen und ihnen Halt bieten. Wir wollen ihnen ermöglichen sich vielfältige Unterstützung und Rat zu holen und setzen dafür ein empathisches Miteinander voraus. Wir alle versuchen uns in die Lage der anderen Person hineinzuversetzen, bevor wir handeln. Wir achten ihre Bedürfnisse und Befindlichkeiten und wollen füreinander einstehen. Jeder ist für jede andere Person da und das wollen wir offen leben.


Termine

Termin Was wird gemacht?
 04.01.2024 Body Percussionmusik
Der eigene Körper wird dabei zur Klangerzeugung genutzt, um Rhythmen zu kreieren. Typische Bodypercussion-Bausteine sind also Klatschen, Schnipsen, Stampfen oder das Klopfen auf Körperteilen.
01.02.2024 Circle Song 1
Circle Singing ist eine ganz ursprüngliche Form des Singens in Gemeinschaft. Mal klingt’s harmonisch, mal witzig, mal mystisch. Und wer Lust hat, kann spontan ein Solo darüber improvisieren.
07.03.2024 Werd' dein eigener Komponist!
Wir komponieren gemeinsam einen eigenen Song - vom Text, bis zur Melodie und schauen, was wir zusammen alles schaffen!
04.04.2024 Quiz: Errate das Lied!
Bist du fit in Songs aus alten und neueren Zeiten? Gemeinsam spielen wir Lieder-Raten! Mal sehen, wer den Hauptpreis des Abends gewinnt!
02.05.2024 Circle Song 2
Circle Singing ist eine ganz ursprüngliche Form des Singens in Gemeinschaft. Mal klingt’s harmonisch, mal witzig, mal mystisch. Und wer Lust hat, kann spontan ein Solo improvisieren.
06.06.2024 Mein bester Rhythmus!
Rhythmus beschreibt die zeitliche Gestaltung und Ordnung von Musik. Wir schauen uns Musikstücke an und finden gemeinschaftlich auf verschiede Weise den Rhythmus oder entwickeln einfach einen neuen!
04.07.2024 Biografien und Musik
Musik, die uns entspricht: Finde mit uns gemeinsam auf kunstvolle Art und Weise heraus, welcher Song oder auch welche Songs dich in deiner Persönlichkeit widerspiegelt und zeig es uns!
01.08.2024 Achtsam und entspannt mit Musik
Lasst uns gemeinsam mit musikalischer Unterstützung mehr Ruhe und Gelassenheit in unseren Alltag bringen! Zusammen wollen wir mit Musik einfach mal tief durchatmen, runterfahren und uns von den Klängen treiben lassen.

Ausgezeichnet mit dem niedersächsischen Ehrenamtspreis 2022.

Kontakt

Queeres Netzwerk Gifhorn

Torstr. 16

38518 Gifhorn

 

Tel.: 05371 17 00 390

info@queeres-netzwerk-gf.de



Mitglied im ...


Behindertenbeirat LK GF



Das Spektrum ist anerkannt als Einsatzstelle für den Bundesfreiwilligendienst.

In Kooperation mit dem VNB e.V. führen wir Bildungsangebote in dessen pädagogischer Verantwortung durch.